Fachanwalt IT-Recht München

Fachanwalt IT-Recht München

- Fachanwalt für Informationstechnologierecht -
Anwalt Internetrecht München auf Google+  |  Impressum  |  Suche auf www.itrecht-fachanwalt.eu

Abmahnung | AGB-Recht | Datenschutz | Domainrecht | Internetrecht | Urheberrecht |

Mitglied in AG IT-Recht im DAV

Urheberrecht

Geschützt sind (künstlerische und/oder geistige) Werke von Urhebern, die eine gewisse Schöpfungshöhe aufweisen.

Das Urheberrecht ist ein orginäres und absolutes Recht und daher nicht übertragbar. Der Urheber kann aber einzelne Nutzungsrechte an seinem Werk anderen übertragen.

Grenzen des Urheberrechtsschutzes sind die Privatkopie (§ 53 UrhG) und das Zitierrecht.

Typische Einsatzbereiche im Urheberecht für den Fachanwalt IT-Recht sind die Fälle der Lizenzanalogie, der Nachweis der Rechtekette und der Erwerb orginärer Rechte durch den Arbeitgeber nach § 69b UrhG.

Die Lizenzanalogie, daher die Zahlung von Lizenzkosten ohne vorherige vertragliche Vereinbarung bei unberechtigter Nutzung, spielt insbesondere in den Fällen der Nutzung von Stadtplan-Snippets eine Rolle. Der Nachweis der Rechtekette ist ein Problem bei unberechtigter Musikdownloads (z.B. mittels Peer2Peer-Netzwerke).

Da Fragen des Urheberrechts im Internet meist die Rechtssysteme mehrerer Länder betreffen, spielt das TRIPS-Abkommen (Übereinkommen über handelsbezogene Aspekte der Rechte am geistigen Eigentum) meist eine besondere Rolle.

Ihr Rechtsanwalt Dr. Oliver C. Storr, Fachanwalt IT-Recht